eBook oder Printausgabe ?

Es geht schon los mit der Frage – wie schreibt man`s denn nun das elektronische Buch?
Ich habe mich gerade schlau gemacht und keine eindeutige Regelung gefunden.
Also für mich in Zukunft eBook, weil ich finde es sieht ganz gut aus so 😉
Wer so ein richtiger Bücherwurm ist, der wehrt sich wahrscheinlich lange gegen ein elektronisches Buch. Wie ich!
Aber mal ehrlich, irgendwie kommt man gar nicht mehr darum herum. Millionenfach werden eBooks angeboten und noch dazu oft ziemlich günstig. Irgendwie auch logisch, denn eine Printausgabe kostet natürlich ein Vielfaches mehr in der Herstellung. Aber Leute, ein Buch in der Hand zu halten, Seite um Seite umzublättern, es zu riechen und dann, wenn man es gelesen hat an seinen Platz im Bücherregal zu stellen – das ist schon was tolles 🙂
Natürlich habe auch ich mich dem Fortschritt nicht verschlossen und bin inzwischen Besitzerin eines eBook-Readers. Darauf tummeln sich vielerlei Bücher aus den verschiedensten Genres und es ist halt wahnsinnig praktisch, diesen Reader schnell in der Handtasche oder im Reisegepäck zu verstauen und hunderte von Büchern dabei zu haben. Doch ich liebe mein Bücherzimmer und würde niemals auf ein gedrucktes Buch verzichten wollen.
Geschichten, die mich besonders berühren muss ich also in meinem Regal stehen haben!!! Haltet ihr das genauso, oder könnt ihr ganz auf das gedruckte Buch verzichten?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s